Praxis für Chiropraktik & Akupunktur -
 
Praxis für Chiropraktik & Akupunktur

Kathleen Roppel - Heilpraktikerin

August-Bebel-Str. 131    15517 Fürstenwalde

Tel.: 03361/7358568

Bitte beachten Sie...
Termine nur durch vorherige telefonische Absprache





Wollen Sie ihre Schmerzen loswerden? Chiropraktik kann das!


 Egal welches Symptom sie stört, es ist meist ein Warnsignal des Körpers etwas dagegen zu tun oder etwas sein zu lassen damit es nicht    noch schlimmer wird. Hören Sie auf Ihren Körper! Symptome (z.B. Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen) sind immer eine Reaktion Ihres Körpers auf eine gesundheitliche Störung und nicht die Ursache selbst. Chiropraktik geht der Sache auf den Grund und findet heraus wo das Problem liegt.
Für die Ursachenforschung werden verschiedene Verfahren herangezogen:

Ausführliche Anamnese, Röntgenbilder (auch CT / MRT), Chiropraktische Muskeltest´s, Beweglichkeitsprüfung, neurologische Tests, Palpation (Abtasten) und Erfahrung.



Der Unterschied der Chiropraktik zu anderen manuellen Therapien ist wesentlich! Die Chiropraktik behandelt gezielt, risikoarm, schmerzarm und nur das was nötig ist um den bestmöglichen Gesundheitszustand wieder zu erlangen. Beispielsweise wird nur ein einziger Halswirbel korrigiert und nicht etwa mit einem "Ruck" die ganze Halswirbelsäule. Denn letzteres könnte mehr Schaden anrichten als Verbesserung. Auch die häufige Ileosakralmobilisierung der Manuellen Therapie ist oft eben nicht geeignet um ein lockeres ISG zu behandeln. In diesem Fall muss das lockere ISG gefestigt werden. Dafür gibt es in der Chiropraktik 2 Möglichkeiten. Zusätzlich können chiropraktisch sogar innere Organe behandelt werden. Sie werden dadurch angeregt, nerval besser zu arbeiten. Hinter chronischem Schnupfen, steckt manchmal ein Problem der Lunge oder der Milz. Auch bei Verdauungsbeschwerden kann gut Einfluss genommen werden. Amerikanische Chiropraktik ist also NICHT das gleiche wie Manuelle Therapie oder Chirotherapie! Wenn Sie schon viele Behandlungen dieser Art probierten und sich keine Besserung einstellte...
Vertrauen Sie der Chiropraktik!




 Kurze Erklärung der Chiropraktik


Das Wort Chiropraktik bedeutet: "Mit der Hand behandeln".

Chiropraktik ist eine ganzheitliche Heilkunst, die sich damit befasst die  Gesundheit wieder zu erlangen, indem die Funktionen des Nervensystems normalisiert wird, ohne chirurgischen Eingriff oder Medikamente.

In der Chiropraktik geht es darum, das Nervensystem von Störungen zu befreien (auch Subluxationen genannt). Dabei wird nicht Symptom bezogen gearbeitet, sondern es wird nach der Ursache gesucht, die meist an der Wirbelsäule oder am Becken zu finden ist. Eine Subluxation kann viele Gründe haben, u. a. Gewalteinwirkungen von außen/Unfälle, langwierige Fehlhaltungen des Bewegungsapparates, Bewegungsmangel, falsches Heben/Bücken, Geburtstraumen, ungesunde Lebensgewohnheiten und auch die Psyche spielt eine wichtige Rolle.
Das Nervensystem steuert ALLE Funktionen im Körper, jeden Gedanken, jedes Organ und jeden Muskel. Bei Störungen von Körperfunktionen oder Schmerzen/Missempfindungen sucht die Chiropraktik durch ein speziell entwickeltes Diagnosesystem und verschiedene Techniken den Ursprung der Störung. Das bedeutet es wird nach der Stelle im Körper gesucht wo ein Nerv irritiert wird. Schmerzort und Ursachenort müssen nicht zwangsläufig übereinstimmen. Ziel ist es immer, den Druck vom Nervensystem zu nehmen, damit es wieder einwandfrei funktionieren kann und die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert werden. Wenn die Funktion wieder hergestellt ist, lässt auch der Schmerz nach.

Es gibt 3 Kategorien in die man die Krankheitsmuster einteilen kann. Es gilt herauszufinden zu welchem Sie gehören. Es kann ein fixiertes Ileosakralgelenk sein mit einer verdrehten Hirnhaut oder ein überdehntes Ileosakralgelenk mit häufiger Beteiligung der Kiefergelenke, oder es ist eine Bandscheibenschädigung die Hauptursache. Bei jedem einzelnen dieser 3 Kategorien läuft die Behandlung anders ab.

Um herauszufinden zu welcher Hauptkategorie Sie gehören, werden chiropraktische Test´s durchgeführt. Z.B. die Art wie Sie stehen mit geschlossenen Augen. Der Chiropraktiker beobachtet ob Sie zu einer bestimmten Seite schwingen. Es werden Ihre Beinlängen im liegen kontrolliert und geschaut ob es ein kürzeres Bein gibt. Wenn ja wird das durch eine Blocklagerung ausgeglichen. Denn wenn Sie nicht gleich lange Beine haben, kann Ihr Becken nicht gerade sein! Da das Becken eine Art Fundament für die Wirbelsäule darstellt, muß es unbedingt gerade sein. Wenn das Becken schief bleibt, würde auch die Wirbelsäule schief werden, bzw. bleiben und somit Nervenstörungen hervorrufen. Die gute Nachricht: Nur in sehr wenigen Fällen läßt sich der Beinlängenunterschied nicht ausgleichen! Auch eine Schuheinlage auf einer Seite zu tragen ist in 99% der Fälle falsch. Es würde den schiefen Zustand des Beckens nur noch festigen. Lassen Sie sich untersuchen! Ihr Körper wird es Ihnen danken. Für bessere Lebensqualität und ein längeres Leben.

 
 
"Erlange Wissen über die Wirbelsäule, denn dies ist der Schlüssel
für viele Krankheiten."

Hippokrates
 
"Es gibt keine Wirkung ohne Ursache. Chiropraktiker justieren Ursachen.
Andere behandeln Wirkungen."
 
B.J. Palmer , Doctor of Chiropractic
(Begründer der Chiropraktik)
 


 
 
Wie lange dauert die Behandlung?

Zu berücksichtigen ist nicht nur das Schmerzgeschehen (wie lange besteht es? Wie intensiv ist es), sondern auch Alter, Konstitution und Lebensbedingungen des Patienten.

So wird ein junger Mensch mit einem akuten Problem (z. B. Ischialgie/Hexenschuss) ein bis wenige Sitzungen benötigen. Ein Mensch in der Mitte seines Lebens mit chronischen Schmerzen, die abnutzungsbedingt sind (z. B. Bandscheibenprobleme) wird mehrere Sitzungen in Anspruch nehmen um gesund zu werden.

Grundsätzlich gilt, das jeder Mensch, egal wie alt er ist, gesund und schmerzfrei werden kann, denn der Gesundheitszustand hat nichts mit dem Alter zu tun.


Honorar
 
Die Abrechnung erfolgt im Rahmen einer privaten Liquidation (Eigenleistung).
Die Behandlungskosten werden von den meisten privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernommen. In diesem Fall erhalten Sie eine detaillierte Rechnung in Form von Abrechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Es empfiehlt sich daher, sich vor Behandlungsbeginn bei Ihre Krankenkasse zu informieren, welche Leistungen übernommen werden. Grundsätzlich gilt: der Patient ist Vertragspartner des Heilpraktikers und nicht seine Krankenkasse.
 
 
Preise je Behandlungssitzung
(Beinhaltet Erstanamnese, Untersuchungen, Behandlungen, Auswertung von Röntgenbildern u.a.)
 
60,00 Euro  Erwachsene/ Kinder/Babies
 
 
Preise je Behandlungssitzung Traditionelle Chinesische Medizin
(Beinhaltet Akupunktur, Schröpfen, Moxibustion, Gua Sha - Massage)
 
35,00 Euro  Erwachsene/Kinder/Babies
60,00 Euro  Erstanamnese

Hausbesuche sind für Babies möglich und werden mit 4 Euro extra berechnet (innerhalb von Fürstenwalde)


Weitere Therapieangebote

Akupunktur (traditionell chinesisch)
Moxibustion (traditionell chinesisch)
Ernährungsberatung (traditionelle chinesisch - Ernährung nach den 5 Elementen)
Gua-Sha Massagen (Asiatische Druck/-Schabe-Massage die Myogelosen löst)
Schröpfen
Raucherentwöhnung
Gewichtsreduktion
Eigenbluttherapie
Beratung bei Liebeskummer und Lebenskrisen (Ex-zurück Strategien und Beziehungsrettung)
Manuelle Entspannungstechniken
Beratung und Begleitung bei Diäten
Reflexzonenbehandlung der Füße
Sanfte Druckpunktmassagen des Kopfes und Nackens
Burnout-Regenerationsbehandlungen

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint